"Dirigent Yoel Gamzou beflügelte das junge Orchester zu Mozart’scher Leichtigkeit und Frische." Märkische Oderzeitung

„Heute sind wir alle Ukrainer“ – Junge Philharmonie Brandenburg spielt für die Ukraine 25.02.2022

„Heute sind wir alle Ukrainer“

Unser Leben basiert auf Freiheit und der Abwesenheit von Gewalt. Auf dieser Basis leben und musizieren wir zusammen. Dieser für uns so selbstverständliche Schutz vor Gewalt macht unsere Leidenschaft und Liebe für die Musik erst möglich. In der Ukraine sterben heute Menschen in unserem Alter.

Als Orchester setzen wir uns für internationale Verständigung und Freundschaft ein. Gegenseitige Wertschätzung und Bewunderung der anderen Kulturen verbindet über Grenzen hinweg. Das gilt in der Ukraine genauso wie in Deutschland und lässt sich durch Panzer nicht zerstören. Musik, Kultur und ihre Werte und Ideen sind am Ende stärker als alle Unterdrücker, was gerade auch russische Komponisten in den letzten hundertfünfzig Jahren bewiesen haben.

Die Junge Philharmonie Brandenburg widmet ihre Osterkonzerte den Jugendlichen in der Ukraine. Auch russische Musik steht bei den Konzerten auf dem Programm. Wir spielen für eine freie Ukraine ohne Gewalt. Die Ukraine ist seit gestern das Symbol für das Ringen um Freiheit. In diesem Sinne ist jeder von uns im Orchester heute Ukrainer.

25.2.2022, der Orchesterrat der Jungen Philharmonie Brandenburg
Mathilde Major, Süntje Stelzer, Anton Franz, Julian Sosa, Milan Grünkorn und Robert Franz

Der Orchesterrat ist die gewählte Vertretung der rund 130 Mitglieder der Jungen Philharmonie Brandenburg.

Kontakt:
Orchesterrat über info@junge-philharmonie-brandenburg.de
Presse VdMK: Katja Bobsin (0331) 2016 47-13, Sarah Mohren, (0331) 2016 47-21, presse@vdmk-brandenburg.de