"Und die jungen Musiker erlebten, wie es sich anfühlt, wenn aus dem Üben plötzlich Musik entsteht." Süddeutsche Zeitung

Künstlerische Leitung


Dirigent

 

Peter Sommerer 

small: small_peter20sommerer.jpg © Studioline Flensburg

Seit der Spielzeit 2018 arbeitet die Junge Philharmonie Brandenburg mit dem österreichischen Dirigenten Peter Sommerer als künstlerischem Leiter zusammen. Als Generalmusikdirektor des Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchesters bis Sommer 2019 bringt der studierte Violinist umfangreiche Erfahrungen mit in die Probenarbeit und Aufführungspraxis in Brandenburg.

Peter Sommerer hat an renommierten Einrichtungen wie der Wiener Staatsoper, der Sächsischen Staatsoper, dem Nationaltheater in München, dem Opernhaus Zürich oder den Salzburger Festspielen gewirkt und Orchester wie das Philharmonische Orchester Graz oder die Hamburger Symphoniker dirigiert. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in der Interpretation des sinfonischen Werkes von Anton Bruckner aber auch in Brückenschlägen zu Klangkörpern in Südamerika und Asien.

www.peter-sommerer.com

 

Registerprobenleiter


Annemarie Starke (Violine I)

ist Violinistin im Orchester der Komischen Oper Berlin.

Klaus Wätzig (Violine I)

war Violinist im Orchester der Komischen Oper Berlin.

Thomas Holzhäuser (Violine II)

ist Violinist im Orchester der Komischen Oper Berlin.

Eberhard Wünsch (Viola)

war Solobratscher im Orchester der Kommischen Oper Berlin

Dirk Beiße (Violoncello)

small: small_beic39fe_bearb..jpg © Privat

studierte Violoncello an der HdK Berlin und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er spielte als freiberuflicher Cellist in verschiedenen rennommierten Orchestern. Als Gründungsmitglied des Ensemble Mosaik Berlin wirkte er von 1997 bis 2008 an zahlreichen Ur- und Erstaufführungen mit.

 

 

Okhee Lee (Kontrabass)

small: small_okheelee_bearb.jpg© Privat

studierte an der Ewha Universität in Korea und der Universität der Künste Berlin, wo sie seit 2007 Dozentin für Kontrabass ist. Sie spielte im Gewandhaus-Orchester Leipzig und bei den Bremer Philharmonikern als stellvertretende Solo-Kontrabassistin.

Seit 2010 ist sie Kontrabassistin im Orchester der Komischen Oper Berlin.

 

 

 

 

 

Ryoichi Masaka (Holzbläser)

full: full_masaka_ausschnitt.jpg© Privat

studierte an der Musashino Musikhochschule in Tokio, an der Hochschule für Musik Mannheim und an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Er war Erster Solo-Oboist der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford und der Bergischen Symphoniker Solingen sowie stellvertretender Erster Solo-Oboist beim Philharmonischen Staatsorchester Hamburg.

Seit 2005 ist er stellvertretender Erster Solo-Oboist im Orchester der Komischen Oper Berlin.

 

 

Bodo Werner (Blechbläser)

thumb: thumb_bodo20werner.jpg© Privat 

studierte an der Hochschule für Musik Berlin und wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Seit 1986 ist er Hornist im Orchester der Komischen Oper Berlin und begleitet mit Freude seit 2014 die Junge Philharmonie als Registerprobenleiter.

 

 

Reinhard Toriser (Schlagwerk)

full: full_reinhard20toriser20320kopie.jpg© Privat

studierte klassisches Schlagwerk und Jazzschlagzeug am Kärntner Landeskonservatorium, am Mozarteum in Salzburg und an der Hochschule für Musik in München. Er war Solopauker und Schlagzeuger des Staatlichen Orchester Sachsen/Chemnitz und musizierte in zahlreichen Ensembles.

Seit 1992 ist er Erster Solo-Pauker im Orchester der Komischen Oper Berlin.

 

 

Dokumente