„Voluminöse Klänge füllten das Kirchenschiff und sorgten für Gänsehaut.“ Der Prignitzer

Neujahrskonzert

12. Januar 2020
16:00 Uhr, Konzerthaus Berlin

In ihrem Neujahrskonzert präsentiert die Junge Philharmonie Brandenburg am 12. Januar 2020 um 16 Uhr im Berliner Konzerthaus unter dem Titel „Liebesträume und Walzerseligkeit“ Musik aus der Welt des Tanzes: Die jungen Musikerinnen und Musiker eröffnen den Konzertnachmittag mit der Ouvertüre aus Johann Strauss‘ Operette „Die Fledermaus“ und bekannten Walzern wie dem „Kaiserwalzer“, bevor sie sich der tragischen Liebesbeziehung zwischen Romeo und Julia mit einer Suite aus dem Ballett von Sergej Prokofjew widmen. Den wirbelnden Abschluss bildet schließlich der „Boléro“ von Maurice Ravel.

Yoel Gamzou dirigiert das Brandenburger Spitzenensemble nun bereits zum dritten Mal. Für die Musikerinnen und Musiker der Jungen Philharmonie Brandenburg ist es wieder ein ganz besonderes Erlebnis, mit dem jungen Gastdirigenten zusammenzuarbeiten. Im Neujahrskonzert 2019 führte die Junge Philharmonie gemeinsam mit Gamzou, der sich vor allem dem musikalischen Werk Gustav Mahlers verschrieben hat,  erfolgreich Mahlers 1. Sinfonie auf.

Für das Konzert sind Karten zum Preis von 28 EUR bis 12 EUR, ermäßigt 24 bis 9 EUR (zzgl. Systemgebühr) unter der Ticket-Hotline 030-47 99 74 74, unter www.junge-philharmonie-brandenburg.de, an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.

Konzert, Konzerthaus Berlin, 10117 Berlin, Gendarmenmarkt